29.06.2022

Kräuterwanderung in Serrig

Bei einer Kräuterwanderung können wir uns bewusst machen, welche Vielzahl wilder Pflanzen an Wegrändern, in Hecken und auf Wiesen wächst. Welche Wildkräuter davon genießbar, vielleicht sogar ausgesprochen lecker sind, welche anderen Eigenschaften sie besitzen, und was man bei der Verwendung beachten muss, hat Wildkräuterexpertin Beate Stoff bei einer leichten Wanderung durch die Landschaft um Serrig erläuert. Zum Abschluss wurden die saisonalen Kräuter gemeinsam zu kleinen Leckereien verarbeitet und zusammen verkostet.

___________________________________________________________________________________________________________

04.04.2022 und 08.04.2022

Seminar zur Sturzprävention in Saarburg und Mandern

Brüche, Prellungen oder Verstauchungen – ein Sturz hat oft schwerwiegende Folgen. Vor allem im Alter kommt noch ein Faktor hinzu: die Angst vor einem Sturz. Und damit entsteht ein Teufelskreis. Doch: Stürze können verhindert werden. Deshalb hat LebensgestAlter gemeinsam mit den Partnern, der KulturGießerei Saarburg, dem Pflegestützpunkt Saarburg-Kell und der Verbandsgemeinde Saarburg-Kell – „Aufbau aktiver Dorfgemeinschaften“ das Tagesseminar zur Sturzprävention umgesetzt . Neben Folgen, Risiken und möglichen vorbeugende Schritte vermittelte die Referentin Birgit Backes den insgesamt 25 Teilnehmenden Übungen zur Sturzprävention wie Balance-, Standsicherheits- und Mobilitätstraining.

Flyer Saarburg Flyer Mandern

___________________________________________________________________________________________________________

15.03 – 18.03.2022

Online-Themenwoche „Pflegende Angehörige – zwischen Fürsorge und Selbstsorge“

Sorgende und pflegende Angehörige sind der größte Betreuungs- und Pflegedienst überhaupt. Sie müssen in unserer Gesellschaft gesehen, ernst genommen, akzeptiert, unterstützt und eingebunden werden. Vor diesem Hintergrund wurde im März 2022 gemeinsam mit der KulturGießerei Saarburg, dem Pflegestützpunkt Saarburg-Kell und der Verbandsgemeinde Saarburg-Kell – „Aufbau aktiver Dorfgemeinschaften“, eine Themenwoche mit interessanten Vorträgen und Schnupperkursen für pflegende Angehörige durchgeführt. Neben Informationen zu Unterstützungsangeboten und Handlungshilfen erhielten die Teilnehmenden Einblicke in Stressbewältigungsverfahren. Mit dabei waren die Unfallkasse RLP, das StressZentrum Trier und die PflegeSelbsthilfe der SEKIS Trier. Flyer

___________________________________________________________________________________________________________

26.10.2021

Tagesseminar „Gemeinde vor Ort – Gesundheit für Senioren und Seniorinnen gemeinsam fördern“ in der Kreisverwaltung Trier-Saarburg

Das Seminar der Fachstelle Gesundheitsförderung und Prävention in Kooperation mit dem Präventologe und Gemeinwohlentwickler Bernd Gard wurde am 26.10.2021 im Rahmen des Projektes „LebensgestAlter – gesund alt werden“ durchgeführt. Die Referenten vermittelten den Teilnehmenden sowohl theoretisches als auch praktisches Wissen. Neben den Grundlagen der Salutogenese und Gesundheitsförderung erhielten die Teilnehmenden Einblicke zum „Langen Leben im Dorf“ und Praxisbeispiele der Landesseniorenvertretung RLP. In praktischen Übungen erhielten die Teilnehmenden vielfähige Ideen, wie sie ein persönliches Gesundheitsmanagement aufbauen können. Wichtig sei nun, so die Referenten, den Austausch und das Voneinander-Lernen möglichst aufrechtzuerhalten und die Vorteile der Zusammenarbeit in weiteren Projekten anzuwenden. Flyer

___________________________________________________________________________________________________________

15. und 16.06.2021

Bewegungsbegleiter-Schulung in Saarburg

Insgesamt 13 Personen aus dem Landkreis Trier-Saarburg haben die Schulung zur/zum Bewegungsbegleiter*in der Kampagne „Ich bewege mich – mir geht es gut“ Mitte Juli 2021 im Mehrgenerationenhaus Saarburg erfolgreich absolviert. Die kostenfreie Schulung von der Landeszentrale für Gesundheitsförderung Rheinland-Pfalz e.V. (LZG) wurde im Rahmen des Projektes „LebensgestAlter – gesund alt werden“ der Fachstelle Gesundheitsförderung und Prävention des Landkreises Trier-Saarburg durchgeführt. Die Referentin Antje Hammes vermittelte den Teilnehmenden sowohl theoretisches als auch praktisches Wissen. In zahlreichen praktischen Übungen erhielten die Bewegungsbegleiter*innen vielfähige Ideen, die sie zu ihren örtlichen Bewegungsgruppen mitnehmen können. Alle Teilnehmenden haben einen Bewegungstrolley mit Praxismaterialien für die Umsetzung von Bewegungsangeboten erhalten. Durch die neuen Bewegungsbegleiter*innen soll der Aufbau von niedrigschwelligen, kostenfreien Bewegungsangeboten für ältere Menschen in den Gemeinden unterstützt werden. Bei den Angeboten stehen die Freude an der Bewegung und der Spaß, gemeinsam mit anderen Menschen etwas zu tun, ganz klar im Vordergrund.

Einführung in die Schulung mit Annika Kersting von der LZG
Praxisanleitung mit der Trainerin Antje Hammes